Ferienpark KreischbergAlps ResidenceAlps Residence

Ausflugsziele


Sie möchten ganz etwas besonderes am Kreischberg erleben? Dann stöbern Sie in unseren Top Ausflugszielen in der Region, es ist sicherlich auch für Sie das passende dabei um damit Ihren Urlaub zu einem besonderen Erlebnis in der Steiermark werden zu lassen! Mit der Murtal GästeCard gibt es für Sie viele Vergünstigungen in der Region! Lesen Sie hier mehr dazu!

Holz-Europabrücke

Die derzeit größte freitragende, für den Schwerlastverkehr zugelassene Holzbrücke Europas, verbindet St. Georgen mit St. Lorenzen und ist eine Meisterleistung des steirischen Holzbaues.
550m³ splintfreies steirisches Lärchenbrettschichtholz wurde in der Konstruktion mit 69 t Stahlverbänden verwendet. Die Brücke ist 85 m lang, 8,60 m breit und überragt 25 m Höhe und mit einer Stützweite von 45 m freitragend die Mur.

Die Brücke veranschaulicht eindrucksvoll die Möglichkeiten des konstruktiven Holzleimbaues und kann als Impulsprojekt für den Holzbrückenbau gesehen werden.

Holzmuseum St. Ruprecht


Der Holzbau in der Region Murau wird seit Jahrhunderten gepflegt. Wir finden hier sakrale Bauten, Wirtschaftsgebäude, Brücken und Wohnhäuser vor, die diese Zeit gut überlebt haben. Ende der 1980-er Jahre wurde der neue Holzbau im Bezirk, vor allem durch das Holzmuseum, stark forciert. So entwickelten sich neue Techniken, die in verschiedenen Konstruktionen und Holzobjekten ihren Widerhall fanden.


Öffnungszeiten
Juni bis Sept.: täglich 09.00 - 17.00 Uhr
April, Mai u. Okt.: täglich 10.00 - 16.00 Uhr

Schloss Murau


Das Schloss Murau ist eine auf dem Murauer Schlossberg errichtete Schlossanlage. Ulrich von Liechtenstein erbaute um 1232 die erste Burg auf dem Murauer Schlossberg. Im Krieg zwischen dem Hause Habsburg und dem Böhmenkönig Ottokar Přemysl wurde die Burg zerstört und durch Ulrichs Sohn, Otto von Liechtenstein, wieder aufgebaut.

Heute befindet sich im Schloss Murau die Fürstliche Schwarzenberg`sche Forstverwaltung, das Schlossmuseum und das Schwarzenberg`sche Archiv.


FÜHRUNGEN
Im Schloss Murau werden Musealen gesammelt, die auf den fürstlichen Besitz in der Steiermark und Salzburg Bezug haben. Zu besichtigen sind Rittersaal, Katzensaal, Schlossküche, Verlies, Schlosskapelle!

Jeden Mittwoch und Freitag von Ende Mai bis Ende September
Treffpunkt: um 14.00 Uhr im Schlossinnenhof
Dauer: ca. 1 1/2 Stunden

Eintrittspreise
Erwachsene € 6,- / Gruppen ab 10 Personen € 5,-
Schüler € 3,- / Gruppen ab 10 Personen € 2,-
Sonderführungen gegen Voranmeldung unter Tel. 0043(0)3532/2302


Impressionen

Historisches Stadtzentrum Murau

Schon im 12 Jhdt. dürfte um die Kirche St. Egidi bei Murau eine kleine Siedlung von Händlern bestanden haben, denn einzelne Bauelemente des Gotteshauses verweisen seine Gründung in diese Zeit.

Nach der Überlieferung soll die Gegend um Murau im frühen Mittelalter Luba geheißen haben. Es könnte sich dabei um die Namensgebung slawischer Siedler handeln, doch sind dafür keinerlei sichere Anhaltspunkte vorhanden. Die erste urkundliche Erwähnung von Murau als Murowe stammt jedoch erst aus dem Jahre 1250.

FÜHRUNGEN
jeden Montag von Mitte Juni bis Mitte September
Treffpunkt: um 9.30 Uhr vor dem Reisebüro in Murau am Bahnhof
Dauer: ca. 2 Stunden
freiwilige Spenden


Impressionen



Ihr Urlaub im Ferienhaus